skip to Main Content
Tote Hunde e.V. - Bundesweit im Einsatz

Für Sie vor Ort erreichbar: Unsere regionalen Ansprechpartner!

Einsatzbericht

Ein Recherchebericht aus NRW

Einsatz-/Recherchebericht vom 28.02.2017 aus unserem Team NRW

  • Außeneinsatz Daniela Teschner
  • Telefondienst Bianca Hunfeld

Di. 28.02.2017 / 18:25 Uhr

Meldung via Nachricht von Daniela Teschner (Bielefelder Hundepfoten).

Sie bekam eine Meldung, dass ein Hund bereits morgens auf dem Grünstreifen der Abfahrt Rheda-Wiedenbrück, von Bielefeld aus kommend, gelegen haben soll, der Ähnlichkeit mit dem vermissten Merlin hat.

Daniela hat sich daraufhin auf den Weg gemacht.
Um 19:43 Uhr meldet Sie „keinen Fund“ und fuhr die Strecke nochmals ab.

20:20 Uhr kam die Meldung „Hund doch gefunden!“
Bergen ohne Gefahr war an dieser Stelle jedoch nicht möglich.
Daraufhin wurde die Polizei verständigt mit der Bitte um Bergung.

20:52 Uhr erneute Info von Daniela, dass die Polizei den Hund bergen würde und Ihr dann bringt…
Anschließend soll sie Ihn dann mitnehmen. Haben sie auf das Seuchenschutzgesetz hingewiesen (kein Transport durch Privatpersonen, sofern nicht Halter).

Daraufhin kam die Frage: wohin mit dem Hund, falls es nicht Merlin ist?!
Haben Ihr gesagt, dass da eigentlich die Autobahnmeisterei zuständig ist, eventuell das Tierheim, die Feuerwehr oder der nächste Tierarzt mit Notdienst ihn aber auch annehmen würden.

21:32 Uhr erneute Info von Daniela.
Polizei kann den Hund nicht mehr finden!?

21:36 Uhr Daniela fährt nochmal selber schauen.
Polizei ist inzwischen wieder gefahren.

21:47 Uhr Meldung von Daniela: Hund liegt immer noch an derselben Stelle.

Wieder wurde die Polizei kontaktiert, diese waren jedoch nicht bereit nochmals rauszufahren.
Sie würden morgen aber den Bauhof Oelde rausschicken, um den Hund zu bergen und sich dann wieder melden.

Mi. 01.03.2017 / 10:11 Uhr

Anruf vom Bauhof sie wären unterwegs und würden sich melden.

11:02 Uhr Autobahnmeisterei kann Ihn nicht mehr finden.

12:00 Uhr Daniela fährt nochmal selber gucken. Kein Fund mehr vor Ort.

12:53 Uhr Anmerkung von uns, dass es auch möglich wäre, dass die Besitzer Ihren Hund bereits selber gefunden hätten!

13:00 Uhr Anruf bei der Polizei, dass der Hund nicht mehr vor Ort ist. Diese wollen sich zurück melden.

13:10 Uhr Rückruf der Autobahnpolizei mit der Info, dass die Besitzer Ihren Hund selber bereits abgeholt hätten.

Kommentar verfassen

Back To Top