Skip to content
Tote Hunde e.V. - Bundesweit im Einsatz

Für Sie vor Ort erreichbar: Unsere regionalen Ansprechpartner!

Roihesse Crossdog Infostand

Zu Gast beim Roihesse Crossdog

Tote Hunde e.V. war beim Roihesse Crossdog Treffen 2017

Danie Lynker aus dem Team Rheinland-Pfalz berichtet über den Vereinsstand bei den ‚Rhoihesse Crossdogs‘, den sie zusammen mit Nastasia Müller wochenlang geplant, vorbereitet und dann liebevoll vor Ort hergerichtet und betreut hat.

Wir danken Euch und Euren Helfern von ganzem Herzen.

Hier kommt nun der Bericht dazu:

Heute war es so weit. Die wochenlange Planung für den Infostand in Frankenthal / Mörsch konnte umgesetzt werden. Es war ein Hunderennen des Vereins ‚Rhoihesse Crossdogs‘.
Neben unserem Stand waren noch drei weitere Stände vertreten, die Hundeartikel angeboten haben.

Das Interesse an der Arbeit unseres Vereins war groß. Viele haben sich informiert und waren zum Teil sehr geschockt über die hohe Anzahl an Todesopfern. Auch die Spendenbereitschaft war gut. Viele, die auf uns zu gekommen sind, haben auch eine Kleinigkeit in die Spendendose geworfen. Auch konnten wir den Besitzer eines gechippten, jedoch nicht registrierten Huskys über die Wichtigkeit des Registrierens aufklären. Einen Tasso-Flyer hat er natürlich mitbekommen.

Nastasias Hund Kumi ist ebenfalls als Repräsentant des Vereins, natürlich mit Vereinshalstuch, am Rennen mitgelaufen. Das hat er echt klasse gemacht.
Es war ein erfolgreicher Tag und wir haben für den 26.08.2017 ein erneutes Angebot bekommen, unseren Stand zu präsentieren. Danke, Nastasia, für die viele Mühe, die Du Dir gemacht hast. Der tolle Pavillon wurde von ihrem Chef gesponsert. Die Materialien für die Schlüsselanhänger wurden ebenfalls gesponsert, die Deutschlandkarte war eine Spende von der ‚Diesterweg-Grundschule Worms‘.

Danke an alle Sponsoren auch auf diesem Weg nochmal.

Ich freu mich schon auf den nächsten Stand.

Daniela Lynker vom Team Rheinland-Pfalz

Roihesse Crossdog Infostand

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

An den Anfang scrollen

Liste von kostenfreien Tierregistern

Deutschland

Österreich

Schweiz

Niederlande

Europaweite Suche

Chip-Pflicht in Deutschland

(Stand: Februar 2017)

Baden-Württemberg: Tätowierung, Chip-Pflicht nur für "gefährliche Hunderassen"
Bayern: Tätowierung, keine Chip-Pflicht
Berlin: Chip-Pflicht für alle Hunderassen
Brandenburg: Chip-Pflicht nur für Hunde deren Widerristhöhe mindestens 40 cm beträgt oder die mehr als 20 kg wiegen, sowie als gefährlich eingestufte Hunde
Bremen: Chip-Pflicht nur für "gefährliche Hunde"
Hamburg: Chip-Pflicht für alle Hunde ab dem 3. Lebensmonat
Hessen: Chip-Pflicht für "gefährliche Hunde"
Mecklenburg-Vorpommern: Chip-Pflicht für "gefährliche Hunde". Alternativ wird auch eine tätowierte Zuchtregister-Nummer anerkannt.
Niedersachsen: Chip-Pflicht für alle Hunde, die älter als 6 Monate sind
Nordrhein-Westfalen: Chip-Pflicht nur für "gefährliche Hunde"
Rheinland-Pfalz: Chip-Pflicht für "gefährlichste Hunderassen"
Saarland: Chip-Pflicht für "gefährliche Hunderassen"
Sachsen: keine Chip-Pflicht.
Sachsen-Anhalt: Chip-Pflicht für alle Hunde, die älter als 6 Monate sind
Schleswig-Holstein: Chip-Pflicht für gefährliche Hunde
Thüringen: Chip-Pflicht