skip to Main Content
Tote Hunde e.V. - Bundesweit im Einsatz

Für Sie vor Ort erreichbar: Unsere regionalen Ansprechpartner!

Einsatzbericht

#totehunde – Bericht Nr. 14 aus Berlin

Beitragsserien: Berichte 2016

Einsatz vom 10.05.2016 in Berlin

Hier unser 14. Einsatzbericht, diesmal von Petra Drescher vom Team Berlin/Brandenburg


„Zur Meldung vom 10.05.2016 – Fund eines toten Hundes an der Wuhle in Berlin Hellersdorf“

Nach der Veröffentlichung auf unserer Facebookseite war ich nach ca. 30 min vor Ort zur Begutachtung. Dort traf ich auf den Melder und Finder, welcher mich unterstützte – Danke dafür.

Vorgefunden habe ich ein Grab mit einem in einer schwarzen Decke eingewickelten toten Hund mit schwarzem, längerem Fell. Leider war ein Auslesen eines eventuell vorhandenen Chips nicht möglich, da der Hund mit dem vorderen Teil unter der Erde war und wir Ihn nicht frei legen konnten. Leichter Modergeruch war schon wahrnehmbar. Am nächsten Morgen wurde von mir das zuständige Veterinäramt informiert. Telefonate mit dem Straßenamt folgten. Der Hund soll jetzt baldmöglichst nach Klärung der Zuständigkeit entsorgt werden. Eine Rückmeldung des zuständigen Amtes wird von mir erwartet und ist versprochen.

Run Free, arme Seele.

Petra Drescher

Kommentar verfassen

Back To Top