Überspringen zu Hauptinhalt
Tote Hunde e.V. - Bundesweit im Einsatz

Für Sie vor Ort erreichbar: Unsere regionalen Ansprechpartner!

Einsatzbericht

#totehunde – Bericht Nr. 31 aus dem Saarland

Berichte 2017
1. #totehunde – Bericht Nr. 30 aus Baden-Württemberg
2. #totehunde – Bericht Nr. 31 aus dem Saarland
3. #totehunde – Bericht Nr. 32 aus Berlin
4. #totehunde – Bericht Nr. 34 aus Berlin
5. #totehunde – Bericht Nr. 35 aus Berlin
6. #totehunde – Bericht Nr. 36 aus Berlin
7. #totehunde – Bericht Nr. 37 aus Berlin
8. #totehunde – Bericht Nr. 38 aus Rheinland-Pfalz
9. #totehunde – Bericht Nr. 39 aus Berlin
10. #totehunde – Bericht Nr. 40 aus Rheinland-Pfalz
11. #totehunde – Bericht Nr. 41 aus Rheinland-Pfalz
12. #totehunde – Bericht Nr. 42 aus Hessen
13. #totehunde – Bericht Nr. 43 aus Bayern
14. #totehunde – Bericht Nr. 44 aus Baden-Württemberg
15. #totehunde – Bericht Nr. 45 aus Berlin
16. #totehunde – Bericht Nr. 46 aus Berlin
17. #totehunde – Bericht Nr. 47 aus NRW
18. #totehunde – Bericht Nr. 48 aus Berlin
19. #totehunde – Bericht Nr. 49 aus Berlin
20. #totehunde – Bericht Nr. 50 aus Berlin
21. #totehunde – Bericht Nr. 51 aus Hessen
22. #totehunde – Bericht Nr. 52 aus Berlin
23. #totehunde – Bericht Nr. 53 aus Bayern
24. #totehunde – Bericht Nr. 54 aus NRW
25. #totehunde – Bericht Nr. 55 aus Rheinland-Pfalz
26. #totehunde – Bericht Nr. 56 aus Brandenburg
27. #totehunde – Bericht Nr. 57 aus Rheinland-Pfalz
28. #totehunde – Bericht Nr. 58 aus Rheinland-Pfalz
29. #totehunde – Bericht Nr. 59 aus Thüringen
30. #totehunde – Bericht Nr. 60 aus Rheinland-Pfalz
31. #totehunde – Bericht Nr. 61 aus Brandenburg
32. #totehunde – Bericht Nr. 62 aus Sachsen

Einsatz vom 28.02.2017 im Saarland

Einsatzbericht von Corinna Kohr / Team Saarland
Fallnummer: 2017-02_32

Abschlussbericht

Am 28.02. habe ich die Nachricht erhalten, dass ein toter Hund auf den Gleisen in Merzig-Besseringen liegt und der Chip ausgelesen werden müsste. Die Bundespolizei hat den Hund am Abend aus dem Gleisbett geborgen und jetzt konnte man problemlos und ohne Gefährdung den Chip auslesen.

Also meldete ich mich, dass ich es machen würde. Ich hatte sofort Kontakt mit Ina Schmidt, wir telefonierten und machen für den 01.03.2017 einen Termin ab.

So bin ich am Morgen des 01.03.2017 zum Fundort des Hundes und habe geschaut, ob ein Chip vorhanden ist. Ja, der Hund hatte einen Chip und somit auch einen Namen. Traurige Gewissheit – es ist Anu, der seit 30.12.2016 in Besseringen vermisst wurde.

Ich stand die ganze Zeit mit Ina Schmidt in Kontakt und habe ihr die Chipnummer mitgeteilt. Ein weiterer Kontakt für mich war Elke Wittmann. Ich bedanke mich bei euch 2 recht herzlich für die super Unterstützung und Zusammenarbeit.

Gruß Corinna“

(ab)

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen